Zurück

ⓘ Horst Hennig (Generalarzt)




Horst Hennig (Generalarzt)
                                     

ⓘ Horst Hennig (Generalarzt)

Horst Hennig war ein deutscher Sanitätsoffizier. Da er sich 1950 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg mit einigen Kommilitonen gegen Studentenratswahlen per Einheitsliste gestellt hatte, wurde er verhaftet und von den sowjetischen Besatzungsbehörden zu 25 Jahren Gulag verurteilt.

                                     

1. Leben

Mit Günter Kießling bestand Hennig im April 1940 die Aufnahmeprüfung an der Offizierschule des Heeres in Dresden. Während Kießling * 1925 dort blieb, kam der jahrgangsjüngere Hennig erst im November 1940 an die Unteroffiziervorschule zu Marienberg im Erzgebirge. Am 25. Februar 1945 geriet Hennig im Raum Bitburg in US-amerikanische Kriegsgefangenschaft. Am 1. Juni 1946 kam er mit dem britischen Lazarettschiff Aba nach Hamburg. Am 8. März 1948 bestand er die Reifeprüfung in Halle Saale. Zum Sommersemester 1948 immatrikulierte er sich an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg für Medizin. Im 4. vorklinischen Semester wurde er als Mitglied einer oppositionellen Studentengruppe am 10. März 1950 vom sowjetischen MWD verhaftet. Denunziert hatte ihn Arno Linke, der spätere Leibarzt von Walter Ulbricht. Nach zwei Monaten kam es im Mai 1950 zum zweitägigen "Prozess" vor einem sowjetischen Militärtribunal im Gefängnis Roter Ochse. Ohne Verteidiger und Dolmetscher wurden Hennig und sechs weitere Studenten nach Artikel 58 des Strafgesetzbuches der RSFSR zu 25 Jahren Zwangsarbeit verurteilt. Da Moskau auch eine Verurteilung wegen Spionage wünschte, wurde Hennig im September 1950 auch nach Art. 58-6 verurteilt.

                                     

1.1. Leben Workuta

1950 wurde er ins Arbeitslager Workuta deportiert und kam anschließend ins Sonderlager des MWD Nr. 6 RetschLag. Nach Josef Stalins Tod, dem Aufstand vom 17. Juni 1953, der Entmachtung von Lawrenti Beria und beim Aufstand von Workuta forderten die Zwangsarbeiter vom Zentralkomitee der Kommunistischen Partei der Sowjetunion die Einsetzung einer Untersuchungskommission. Bis zu ihrem Erscheinen wurde die Arbeit in den Kohleschächten niedergelegt. Am 1. August 1953 erschien im Lager 10 des Schachtes 29 Armeegeneral Iwan Iwanowitsch Maslennikow, Kandidat des Politbüros und Stellvertreter des Ministers Beria. Die Häftlinge verlangten, die eigenen Gesetze und die Menschenrechte einzuhalten, die unzutreffenden Urteile zu überprüfen und die Ausländer zu entlassen. Daraufhin ließ Maslennikow auf sie schießen. Die Folge waren 64 Tote und 123 Schwerverletzte. Die Schachtarbeit musste wieder aufgenommen werden. Nach Konrad Adenauers Intervention in Moskau erfolgte 1955/56 die Rückführung der Kriegsgefangenen und der zivilen Häftlinge in die Bundesrepublik Deutschland. Einige blieben in der DDR.

                                     

1.2. Leben Heimkehr

Hennig erreichte am 15. Dezember 1955 West- Berlin. Ab dem Sommersemester 1956 studierte er wieder Medizin an der Universität zu Köln. Nach drei Semestern bestand er im Sommersemester 1957 das Physikum. Das erste klinische Semester verbrachte er an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Bei seinem Interesse am Segelflug wurde er Mitglied des Akaflieg Freiburg. Die Voraussetzungen für das medizinische Staatsexamen erfüllte er so rasch wie möglich. Ihm wurde erlaubt, unter Wilhelm Tönnis und seinem Oberarzt Friedrich Loew eine Doktorarbeit während des Studiums vorzulegen. Am 8. Mai 1961 wurde er zum Dr. med. promoviert. Medizinalassistent war er in Kliniken der Stadt Köln, unter anderem bei Hans Schulten. Am 31. März 1962 approbiert, trat er am 1. Juni 1962 in den Sanitätsdienst der Bundeswehr. Ohne die übliche Einweisung an der Sanitätsakademie der Bundeswehr wurde er als Truppenarzt an die Sanitätsstaffel der Technischen Schule der Luftwaffe 3 in Faßberg beordert. Nach der fünfmonatigen Probezeit als aktiver Sanitätsoffizier übernommen, wurde er zum Taktischen Luftwaffengeschwader 71 "Richthofen" versetzt. 1965 und 1971 war er an der United States Air Force School of Aerospace Medicine in San Antonio. Mit der Lockheed F-104 und ihren Problemen war er auch als Mitflieger tief vertraut. 1968 wurde er als einer der ersten Bundeswehroffiziere nach Israel eingeladen. Nach einigen Jahren beim Jagdbombergeschwader 43 wurde er im Oktober 1973 als Oberstarzt Kommandeur der Sanitätsschule der Luftwaffe. Zum 1. Oktober 1976 wurde er an das Bundesministerium der Verteidigung versetzt. Als Referent II 1 oblagen ihm Führung, Planung und Einsatz des Sanitätsdienstes der Bundeswehr. Nach drei Jahren kam er als Leitender Sanitätsoffizier zum Luftwaffenamt. Am 1. Oktober 1980 kehrte er als Generalarzt und Unterabteilungsleiter an das Verteidigungsministerium zurück. Am 28. März 1983 wurde er von Staatssekretär Joachim Hiehle in den Ruhestand verabschiedet.



                                     

1.3. Leben Zeitgeschichtliche Berichte

Als er im September 1992 in Freiburg ein militärhistorisches Symposion besuchte, übergab ihm eine Delegation der Russischen Föderation die Einladung in das Russische Staatliche Militärarchiv RGWA in Podolsk. Ihr folgten zwei weitere Generale a. D. Mit dem Archivzugang wollte Hennig die Gründe für die Verhaftung der Hallenser Studenten herausfinden. Ab 1993 wurden weitere Archivbesuche in Moskau und Workuta genehmigt. Mit Hilfe der Militärhauptstaatsanwaltschaft in Moskau wurden Rehabilitierungen der zu Unrecht Verurteilten erwirkt. Aus diesen Kontakten entstanden ab 1992 Zeitzeugenberichte in den Medien und Buchveröffentlichungen im Leipziger Universitätsverlag.

Im NKWD-Archiv in der Lubjanka konnte er seine Prozessunterlagen einsehen. Beeindruckt war er von der "peniblen Ordnung, Gründlichkeit und Buchdruckerkunst" der Akten in der KGB-Zentrale. Schon im nächsten Monat rehabilitierte die Generalstaatsanwaltschaft der Russischen Föderation Hennig und seine Kommilitonen. 1993 und 1995 reiste er mit ehemaligen Gulag-Häftlingen nach Moskau und Workuta. 1995 waren unter den Begleitern Günter Kießling, Erwin Jöris, Horst Schüler, Reinhard Gramm, Wolfgang Schuller, Wilfriede Otto, Stefan Karner und Maren Köster-Hetzendorf. Eine Gedenkveranstaltung in Workuta erinnerte an die Niederschlagung des Streiks. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge weihte eine Gedenkstätte für die Erschossenen und Verletzten des Aufstandes vom 1. August 1953 ein. Seit 1992 veröffentlicht Hennig Zeitzeugenberichte in Büchern, Film und Funk. Mit seiner Lebensgefährtin lebte er in Köln-Hochkirchen.

                                     

2. Ehrenämter

  • Kurator in der Stiftung Gedenken und Frieden des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge bis 2007
  • Stiftung für ehemalige politische Häftlinge
  • Beirat Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt
                                     

3. Werke

  • mit Sybille Gerstengarbe: Opposition, Widerstand und Verfolgung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 1945–1961 – eine Dokumentation. Leipziger Universitätsverlag 2009. ISBN 978-3-86583-262-7.
  • 1994, 1995 und 1996 die Halle I bis III – Foren, gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung, veröffentlicht im Deutschland Archiv.
  • Gerald Wiemers Hg. in Zusammenarbeit mit der Lagergemeinschaft Workuta/GULag: Der Aufstand. Zur Chronik des Generalstreiks 1953 in Workuta, Lager 10, Schacht 29. Leipziger Universitätsverlag 2013. ISBN 978-3-86583-780-6
  • mit A. Gursky und G. Wiemers: Dokumentation: vom KGB zur Stasi Roter Ochse, Halle. Schrift Roter Ochse Halle 2012
  • mit Gerald Wiemers: Sigurd Binski – ein Kritiker der Diktaturen: Erinnerungen und Dokumente. Leipziger Universitätsverlag 2018. ISBN 978-3960231608.
  • mit Wladislaw Hedeler: Schwarze Pyramiden, rote Sklaven. Der Streik in Workuta im Sommer 1953. Leipziger Universitätsverlag 2007Nachdruck: Bundeszentrale für politische Bildung Band 686. ISBN 978-3-86583-177-4.
  • mit Jan Foitzik Hrsg.: Begegnungen in Workuta. Erinnerungen, Zeugnisse, Dokumente, 2., durchgesehene Auflage. Leipziger Universitätsverlag 2003, ISBN 978-3-936522-26-6.
  • mit Klaus P. Graffius: Zwischen Bautzen und Workuta. Totalitäre Gewaltherrschaft und Haftfolgen. Leipziger Universitätsverlag 2004. ISBN 978-3-937209-76-0.


                                     

4. Ehrungen

  • Ehrenzeichen des Deutschen Roten Kreuzes 1975
  • The Army Commendation Medal 1977
  • Bundesverdienstkreuz 1. Klasse 8. September 1982
  • Badge of Chief Flight Surgeon United States Air Force 1984
  • Sächsischer Verdienstorden durch Stanislaw Tillich am 1. Juni 2016
  • Badge of Senior Flight Surgeon United States Air Force 1975
  • Ehrenzeichen der Johanniter Unfall Hilfe 1976
                                     
  • Horst Hennig ist der Name folgender Personen: Horst Hennig Generalarzt 1926 deutscher Sanitätsoffizier Horst Hennig Chemiker 1937 deutscher
  • Konteradmiral Heinz Hennig 1927 2002 deutscher Chorleiter Horst Hennig Generalarzt 1926 deutscher Sanitätsoffizier Horst Hennig Chemiker 1937
  • рейха, его союзников и сателлитов в советском плену Wladislaw Hedeler, Horst Hennig Schwarze Pyramiden, rote Sklaven der Streik in Workuta im Sommer 1953
  • In: Gerald Wiemers Hg. Erinnern als Verpflichtung. Generalarzt a.D. Dr. med. Horst Hennig zum 85. Geburtstag. Leipziger Universitätsverlag, Leipzig
  • 1852 1924 Konteradmiral Steinberg - Skirbs, August von 1816 1888 Generalarzt der Marine Stempel, Gustav 1838 1915 Konteradmiral Stenzel, Alfred
  • Günter Schade, Kunsthistoriker, Museumsdirektor 2009 Lothar Bäumler, Generalarzt 1988 Paul Schäfer, Gynäkologe und Hochschullehrer 1952 Rudolf Schäfer
  • Friedrich Goerdelers 1884 1945 Benno Credé 1847 1929 Chirurg und Generalarzt Caspar Cruciger der Ältere 1504 1548 evangelischer Theologe und Reformator
  • Rainer Schepper 1927 Schriftsteller Frank Schindelhauer 1953 Generalarzt Thorsten Schmidt, Betriebswirt, Vorstand Gildemeister AG, Karriere des
  • Schauspielerin, Kabarettistin und Chanson - Sängerin Björn Mirow 1938 Generalarzt a. D. der Bundeswehr Fabian Monasterios 1977 Schauspieler Lisel
  • Politiker CSU Hans Müller Mediziner, 1890 1890 nach 1940 deutscher Generalarzt Hans Müller Politiker, 1891 1891 1988 Schweizer Agrarwissenschaftler
                                     
  • Politiker LPS 84 19. Januar Wilhelm Baumeister deutscher Offizier, zuletzt Generalarzt im Zweiten Weltkrieg 75 19. Januar Karl Peter Gillmann deutscher Leichtathlet
  • Sezessionskrieg, 1848er - Revolutionär 93 2. Januar Edmond Townsend englischer Generalarzt 71 2. Januar Edward B. Tylor britischer Anthropologe 84 2. Januar Eugen
  • Diplomat 75 12. April Walter Groth deutscher Sanitätsoffizier, zuletzt Generalarzt im Zweiten Weltkrieg 63 12. April Juana la Macarrona spanische Flamenco - Tänzerin
  • 19. April Hans - Joachim Barnewitz deutscher Sanitätsoffizier, zuletzt Generalarzt im Zweiten Weltkrieg 72 19. April George Dietz US - amerikanischer Ruderer
  • Emigrant 74 3. August Georg Abesser deutscher Sanitätsoffizier, zuletzt Generalarzt 87 3. August Wanda Achsel deutsche Opernsängerin Sopran 90 3. August

Benutzer suchten auch:

Hennig, Generalarzt, Horst, Horst Hennig Generalarzt, horst hennig (generalarzt), mann. horst hennig (generalarzt),

...

Wörterbuch

Übersetzung

PDF file created from a TIFF image by tiff2pdf Spiegel.

Horst Fuhrmann Regensburg Schirmer, Uwe Steinführer, Henning: Mitteldeutschland und Europa. Erinnern als Verpflichtung: Generalarzt a. Lebenslauf Horst Hennig. Erinnern als Verpflichtung, Generalarzt a.D. Dr. med. Horst Hennig zum 85. Geburtstag von Wiemers, Gerald: Book Als Medizinstudenten in. Horst Hennig in der Personensuche von Das Telefonbuch. Erinnern als Verpflichtung Generalarzt a.D. Dr. med. Horst Hennig zum 85. Geburtstag Gerald Wiemers Hg. Ihr Browser zeigt an, ob sie diesen Verweis. Erinnern als Verpflichtung von Wiemers, Gerald: Generalarzt aD Dr. m. Sein seinerzeitiger Schicksalsgefährte Horst Hennig, Generalarzt a.D., – als Medizin Student in Halle 1950 hatte er gegen die Gleichschaltung.


Erlebte Geschichten mit Horst Hennig WDR.

Erinnern als Verpflichtung: Generalarzt a.D. Dr. med. Horst Hennig zum 85. Geburtstag Wiemers, Gerald ISBN: 9783865835567 Kostenloser Versand für alle. Gerald Wiemers Universität Leipzig. 1983 wurde er als Generalarzt aus dem Bundesministerium der Verteidigung, Quellen: Sybille Gerstengarbe und Horst Hennig: Opposition, Widerstand und​. Freiheit und recht Der BWV Bayern. Dr. med. Horst Hennig war Generalarzt bei der Bundeswehr. Er hatte sich 1950 als Student in Halle Saale mutig gegen Studentenratswahlen gestellt, die per. De Horst Hennig Generalarzt. Horst Hennig promovierte, wurde Arzt bei der Bundeswehr, aus der er 1985 als Generalarzt ausschied und in den Ruhestand eintrat. Redaktion: Mark vom Hofe. Erinnern als Verpflichtung: Generalarzt a.D. Dr. med. Horst Hennig. GenArzt, Bernhard Groß, 1965, Generalarzt Flugmedizin der Bundeswehr und Generalleutnant Hennig, Horst 1926–2020, Generalarzt Henning, Werner.


Erinnern statt Verdrängen Leipziger Universitätsverlag.

Republik Komi nach Workuta war bereits seit längerer Zeit von Generalarzt a. D. Dr. Horst Hennig Köln und Oberst a. D. Karl Heinz Müller. Workuta arbeitslager bei Mercateo günstig kaufen. Horst Hennig Generalarzt. Generalarzt Hennig Mit Günter Kießling bestand Hennig im April 1940 die Aufnahmeprüfung an der Offizierschule des Heeres in. GfbG Nachrichten Burschenschaftsgeschichte. Hier ergriff der Generalarzt der Bundeswehr Dr. Horst Hennig die Initiative, verurteilt im Jahre 1950 zusammen mit anderen Studenten als Widerstandsgruppe. Dietrich Hartwig Leipzig Lese. Zur Chronik des Generalstreiks 1953 in Workuta, Lager 10, Schacht 29. Erinnern als Verpflichtung. Generalarzt a.D. Dr. med. Horst Hennig zum 85. Geburtstag.





Hennig, Horst Catalogus Professorum Halensis.

SEMITTEILUNG. Nr. A 012 2019. Magdeburg, 29.5.2019. Nachruf auf Generalarzt a.D. Dr. Horst Hennig. 28 Mai 1926 in Siersleben ✝ 21. Mai 2020 in Köln. Schweres Grubenunglück bei Workuta am 25. Februar 2016. Was Sybille Gerstengarbe, eine promovierte Biologin im Ruhestand, und ihr Ko ​Autor Horst Hennig, Bundeswehr Generalarzt a.D., der zu den verhafteten. Der stacheldraht 6 2014 UOKG. Horst Hennig, Generalarzt a. D., Köln Wie kam ein hallescher Student nach Workuta? 15.10.2009 Hörsaal XII Dipl. Ing. Detlef Vreisleben. Tabu und Toleranz Bundeswehr. Jeder Raubvogel verlässt seinen Horst, wenn man mit Hennig, K., Oberlehrer in Siegen. ausgetreten. 75. Lindemann, Dr., Generalarzt. 116. Linstow, Dr. v.


Halle Saale Händelstadt: News.

Horst Hennig ist ein pensionierter deutscher Sanitätsoffizier. Da er sich 1950 in Halle mit einigen Kommilitonen gegen Studentenratswahlen per Einheitsliste. Die russischen Bemühungen um die Rehabilitierung der 1941 1956. Erinnerungen eines halleschen Studenten aus dem Straflager Workuta Dr. Horst Hennig, Generalarzt a.D. Erläuterungen zur Ausstellung Jens Blecher, M.A.


Wiemers, Gerald KIT Bibliothek: Karlsruher Virtueller Katalog KVK.

Generalarzt la suite des. Sanitätscorps mit dem Range als Hennig Otto. JUl. Hennigbausen Reinhold lWterspacher Ludwig Jur. Ritthansen Horst. Med. 79 cm sind schwul Friedensbildungswerk Köln. Geboren 1926 im Mansfelder Land, besucht Horst Hennig eine Vorschule der ein und wird nach zwei Jahrzehnten 1983 schließlich als Generalarzt in den. Jahrhundertzeuge zweier Diktaturen: Erwin Jöris. Werner Gumpel, Gilching Horst Schüler, Hamburg Horst Wöhe, Hamburg Generalarzt a. D. Dr. Horst Hennig, Köln Roland Bude, Swisttal Prof. Jahres Bericht der Zoologischen Sektion des Westfälischen. Generalarzt a.D. Dr. Horst Hennig, Köln JVA Halle, Zentrale Auskunftsstelle der Justiz JVA Zwickau Regierungsdirektor Dotzler Landesarchiv Berlin.


Das Haftschicksal von Horst Hennig Kulturfalter Halle.

Finden Sie private und berufliche Informationen zu Horst Hennig: 24.01.2010 Generalarzt a.D.Dr. Horst Hennig im Gespräch mit Bernd. Erinnern statt Verdrängen 2016, Gebundene Ausgabe günstig. Britta Hennig und Sonja Reinermann dankend entgegen. Scheckübergabe: v.l.n.r.: Dietmar Hofmann, Horst Barthel, Christian Schmidt. Dieter Hummel dern hier ganz besonders Generalarzt Dr. Jürgen Brandenstein, Bri.


Horst Hennig Bilder, News, Infos aus dem Web.

Mai 2020 verstarb Herr Generalarzt a. D. Dr. Horst Hennig im Alter von 93 Jahren​. Mit seinem Tod hat der Sanitätsdienst einen seiner bedeutenden Vordenker und. Hennig, Generalarzt Dr. med. Horst Sachsen Lese. Der Bremer Bürgermeister Dr. Henning Scherf mit Jugendlichen des Jugendarbeitskreises Horst Hennig Generalarzt a. D., Prof. Dr. Wolfgang Huber Bischof. Opposition, Widerstand und Verfolgung an der Martin Luther. Die Lagergemeinschaft Workuta gibt den Tod ihres Mitglieds Generalarzt Dr. Horst Hennig bekannt. Er verstarb am 21. Mai 2020 in Köln, eine Woche vor. Editorial Informationen KV Sachsen. Horst Hennig Sprache n Deutsch Erscheinungsdatum: 18.03.2010 Verarbeitung: Hardcover Umfang: 730 Seiten ISBN: 978 3 86583 262 7 Preis: 39.00. Pres semitteilung Beauftragte des Landes Sachsen Anhalt zur. Erinnern als Verpflichtung Generalarzt a.D. Dr. med. Horst Hennig zum 85. Geburtstag Als Medizinstudenten in Halle sprechen sich Horst Hennig und einige​.


Jahresbericht 2012 – 2013 Universitätsklinikum Heidelberg.

Generalarzt Dr. Gebhard Greiling Oberfeldarzt Dr. Hugo Hembach Oberstabsarzt Dr. Horst Hennig Flottillenarzt Dr. Eberhard Hentschel Oberstarzt Dr. Wilhelm. Horst Hennig gulag. Bild 1: Foto Dietrich Hartwig: Prof. Dr. Gerald Wiemers. Bild 2: Universitätsarchiv Leipzig. Bild 4: Gudrun Günther, Karlsruhe. Bild 3: Horst Hennig Generalarzt. DE 1958 433c4879 42d7 4906 aa4c 68f32770cd30 Hennig, Horst. 109 Infos zu Horst Hennig – wie 18 Profile, 4 Bilder, 2 Jobs, 7 Firmen, 12 Weblinks, 4 Stichwörter und vieles mehr.





Fliegerarzt. Genehmigung zur Führung des Titels, Einzelfälle, z.T.

Horst Hennig, 66, Generalarzt a. D. der teilt und dann ins Lager Nr. 10 ins russi deutschen Bundeswehr, begab sich im sche Workuta verbracht, bitte ich um. Dr. Horst Hennig ist tot Dokumentationsstelle Dresden Stiftung. ISBN 9783865835567: Erinnern als Verpflichtung Generalarzt a.D. Dr. med. Horst Hennig zum 85. Geburtstag – gebraucht, antiquarisch & neu kaufen. Generalarzt a. D. Dr. Horst Hennig Wehrmedizin. □Angerhöfer, Horst 2005 Geographische und geologische Verhältnisse in der ◘Baatz, Henning 1960 Stratigraphische und paläogeographische □​Loewer Generalarzt 1896 Vom nördlichen Meissner und vom Gelsterthal. 1897 15. Kongress Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin. Erinnern als Verpflichtung: Generalarzt a.D. Dr. med. Horst Hennig zum 85. Geburtstag bei ISBN 10: 3865835562 ISBN 13: 9783865835567​.


Liste der Generale der Luftwaffe der Bundeswehr gefunden auf.

Erinnern als Verpflichtung Generalarzt a.D. Dr. med. Horst Hennig zum 85. Geburtstag. Beteiligte Personen und Organisationen: Wiemers. Erinnerungen politischer Häftlinge an den Gulag. Eine kommentierte. Im Dezember 1949 bildete sich um Horst Hennig und seinen Kommilitonen Willi Eckert Im Range eines Generalarztes Eintritt in den Ruhestand im April 1983. Mitgliederzeitschrift 1 2019 Bundeswehr Sozialwerk eV. Generalarzt a. D. Dr. Horst Hennig zum 85. 1630er Jahren, in: Forschungen zur baltischen Geschichte 6 2011, S Eckart, Henning Kazemi, Marion Bearb. VON DER UNIVERSITÄT IN DEN GULAG Ausstellung im. Hennig, Otto. Archivalien Signatur: 35248 Königlich Preußischer Generalarzt beim XIII. Armeekorps, Dr. med. Schilling Lommer, Horst Thusken Hermann. Biografie: Horst Hennig – Die bewegende Geschichte eines vom. Der Generalarzt a.D. Horst Hennig, Jahrgang 1926, hat einiges erlebt. Seine Biografie – eine eigenwillige Mischung aus privaten Aufzeichnungen,.


Generalarzt Der.

Arthur Hennig Königsberg i. Pr. 589 597 Prof, Dr. Eichhorst Zürich. 7. Med. Herrn Geheimerath Dr. Behring und Herrn Generalarzt Geheimen Ober. Schicksal in Zahlen Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Mai 2020 verstarb Generalarzt a. D. Dr. Horst Hennig eine Woche vor seinem 94. Geburtstag in Köln. Der ehemalige Gefangene des.


...
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →